KGS Ohler

Musikprojekt der Klassen 4a und 4b

Tansania Projekt

Unsere Kirchengemeinde St. Konrad unterstützt in einer Projektpatenschaft einen Kindergarten und in Endabash in Tansania. Tansania ist ein Land im Osten Afrikas. Anlässlich des Martinsfestes beteiligt sich die Schulgemeinde mit einer Spendenaktion am Tansaniaprojekt.

Das St. Martinsfest soll uns jedes Jahr erinnern, wie wichtig es ist, zu teilen und damit anderen zu helfen. Die Kinder spenden einen kleinen Teil ihres Taschengeldes oder erfragen Spenden in der Familie oder bei Nachbarn. Die Spende wird in einem Briefumschlag abgegeben, der mit einem Martinsmotiv (Laternenkinder, St. Martin auf dem Pferd, Bettler am Feuer) bemalt wird.

Die Projektpartnerschaft unterstützt mit Spenden einen Kindergarten. Frau Dina Safari Anney, ausgebildete Montessori Erzieherin, leitet diesen Kindergarten, der anders als bei uns, schulische Aufgaben übernimmt. Im dortigen Kindergarten lernen die Kinder bereits lesen, schreiben und rechnen. Vergleichbar ist dies mit unserer Schuleingangsphase (1. und 2. Schuljahr). Diese gute Vorbereitung ist sehr wichtig, da die dortigen Grundschulklassen mit 40 – 60 Kindern sehr voll sind und die Kinder erst sehr spät und auch oft unzureichend lesen, schreiben und rechnen lernen.

Der Kindergarten ist auf Spenden angewiesen, da er nicht staatlich unterstützt wird und die Eltern aufgrund von Armut keine Beiträge zahlen können. Durch den Klimawandel ist es den Familien nicht ausreichend möglich, die Grundnahrungsmittel selber anzubauen, so dass sie diese kaufen müssen. Dies ist ein Grund für die Armut vieler Familien.

Die Spenden halten den Betrieb des Kindergartens aufrecht. Zuletzt wurden aus Spenden aber auch ein neues Gebäude für den Kindergarten gebaut. Außerdem werden u.a. Mittagessen für die Kinder finanziert, Material angeschafft oder weitere bauliche Projekte unterstützt.

Bildung - dort wie bei uns - ist eine Investition in die Zukunft!


Bitte unterstützen Sie mit Ihrer Spende die Arbeit in Tansania.




Copyright (c) Dina Safari Anney


Lächeltag

Am 23. Juni hat die KGS Ohler gemeinsam mit drei weiteren Schulen (KGS Anna Schule, GS Hermann-Gemeiner und Brückenschule) einen Lächeltag organisiert.

Kleine Geschenke wurden im Kunstunterricht von allen Schülern gebastelt und sollten als Geste für die Menschen die sich während der Pandemie besonders engagiert haben übergeben werden.

 Wir besuchten mit einer kleinen Abordnung die Städt. Kliniken Mönchengladbach (Elisabeth Krankenhaus), das Impfzentrum im Nordpark, Kindergärten und Einzelhandelgeschäfte in der Umgebung der Schule. Die kleinen Geschenke zauberten vielen Menschen ein Lächeln ins Gesicht.